Lernlupe ist eine Online-Plattform für die individuelle Förderung in schulischen Kernkompetenzen.

Auf der Grundlage des Lehrplans 21 stehen für Deutsch und Mathematik verschiedene Tools zur Verfügung, die in ausgewählten Kompetenzbereichen den Lehr- und Lernprozess im 2. Zyklus dokumentieren.

Orientierungstests zeigen den individuellen Lernfortschritt innerhalb eines Schuljahres an. Mit dem Aufgabenpool können einesteils Aufgabensets durch die Lehrperson zusammengestellt werden, andernteils gruppiert das System automatisch individuelle Übungen auf Grund der Orientierungstestergebnisse.

Jährlich durchgeführte Standortbestimmungen erlauben den sozialen Vergleich innerhalb der Jahrgangsstufe und machen den individuellen Lernfortschritt innerhalb des 2. Zyklus sichtbar.

Ziel

Lehrpersonen motivieren ihre Schülerinnen und Schüler täglich, damit sie sich als Persönlichkeiten entfalten und ihre Kompetenzen vielseitig erweitern.

Die Lernlupe unterstützt die Lehrpersonen und entlastet sie von Vor- und Nachbereitungsarbeiten. So gewinnen sie Zeit für beratende Gespräche.

Die Lernlupe:

  • passt sich im Schwierigkeitsgrad den Schülerinnen und Schülern an.
  • fördert die Schülerinnen und Schüler auf dem ausgewiesenen Kompetenzniveau.
  • leistet einen Beitrag zur Objektivierung der Leistungsbeurteilung.
  • macht den individuellen Lernprozess transparent.
  • ist flexibel einsetzbar.

Produkt

Lernlupe ermöglicht die automatische und manuelle Zusammenstellung von Aufgabensets und die Durchführung von Orientierungstests in folgenden Kompetenzbereichen:

  • Deutsch: Hören – Lesen – Sprache im Fokus
  • Mathematik: Zahl und Variable – Form und Raum – Grössen, Funktionen, Daten und Zufall

Für den 2. Zyklus (3. – 6. Klasse) stehen folgende Tools zur Verfügung:

  • Aufgabenpool Lernen: Jederzeit, in und ausserhalb der Schule
  • Orientierungstests: Mehrmals jährlich, nur in der Schule
  • Standortbestimmung: Einmal jährlich, nur in der Schule
  • Planungstool zur Förderung überfachlicher Kompetenzen
    • Lernjournal: Für die Planung und Reflexion des Lernprozesses
    • Dokumente: Für den Austausch von Dateien
    • Mitteilungen: Für die Kommunikation innerhalb des Systems

Übersicht der Produkte

Weiterentwicklung

Lernlupe ist ein lebendiges Produkt, das laufend erweitert und an die Bedürfnisse der Anwenderinnen und Anwender angepasst wird.

Bis Schuljahr 2018/2019:

  • Aufgabenpool Lernen: Erweiterung um 800 – 1000 Aufgaben in Deutsch und Mathematik
  • LP-21-orientiertes Planungstool für die Lehrpersonen

Grundlage

Lernlupe überprüft und fördert in Kompetenzbereichen, die sich für das Online-System eignen. Der Aufgabenpool ist abgestimmt auf den Lehrplan 21.

In Zusammenarbeit mit der Pädagogischen Hochschule St. Gallen ist auf dessen Basis ein Aufgabenpool mit Testaufgaben für Mathematik und Deutsch entwickelt und normiert worden. Der mehrere Hundert Aufgaben umfassende Aufgabenpool wird für die Orientierungstests und Standortbestimmungen eingesetzt.

Der Aufgabenpool Lernen mit Übungsaufgaben für die Vertiefung und Erweiterung der Kompetenzen beinhaltet auf jeder Kompetenzstufe mehrere Aufgaben mit verschiedenem Schwierigkeitsgrad. Die von Expertinnen und Experten eingeschätzten Aufgaben werden entweder für die individuelle Förderung durch das System oder durch die Lehrperson genutzt. Weder Kompetenzen noch Kompetenzstufen können durch den Aufgabenpool vollständig abgebildet werden.

Rahmenbedingungen

Die Kantone legen Governance und Rahmenbedingungen zum Einsatz von Lernlupe fest.

Kosten

Lernlupe kostet 34.60 CHF (inkl. MwSt.) pro Schülerin/Schüler.

Das Paket umfasst während eines Schuljahres die Nutzung des Aufgabenpools, den mehrfachen Einsatz der Orientierungstests, die Standortbestimmung und die Planungstools.

Die Lizenzen der Lehrpersonen und Supportleistungen sind integrierter Bestandteil des Pakets. Es fallen keine weiteren Kosten an.

Hinweis

Im aktuellen Schuljahr 2017/18 steht die Betaversion von Lernlupe allen Lehrpersonen kostenlos zur Verfügung. Unter den Menüpunkt Schulung und Dokumente stehen Interessierten ein E-Learning-Kurs und weitere Informationen zur Verfügung.